Premiere in der ROSE-Küche

Was macht man an einem Dienstagabend?

Man schwingt sich aufs E-Bike und radelt mal schnell die 12 Kilometer rüber nach Ehestetten ins Biohotel und Restaurant Rose und schaut in die Küche. Aber natürlich nicht ohne den kleinen Daypack, gefüllt mit den ersten „Prototypen“ vom neuen Dry-Aged-Weidelamm. Bevor wir mit diesem Projekt so richtig an die Öffentlichkeit gehen, wollten wir erstmal wissen was die Profis dazu sagen. Unnötig? Schnickschnack? Schischi? Nichts dergleichen!

Hintergrund: In unserem DryAger Reifeschrank reifen wir Teile vom Lamm unter perfekten Bedingungen und annähernd keimfrei über 21 Tage zu exklusiven und besonders geschmacksintensiven Stücken heran. In diesem Fall war es ein Lammrücken, den wir zu Kotelettes verarbeitet haben. Simon Tress, unser exklusiver Bio-Spitzenkoch hat diese dann für uns in Pfanne und Ofen perfekt auf den Punkt zubereitet und die ganze Besatzung konnte anschliessend verkosten.

Der Geschmack wurde allgemein als leicht nussig und intensiver nach Lamm schmeckend beschrieben. Die Fleischqualität ist ausgesprochen zart und auch die Optik lässt nichts zu wünschen übrig. Alle Verkostet/innen waren sich einig, daß durch das Trockenreifen eine weitere Stufe der Fleischqualität und ein neues Geschmackserlebnis entstehen. Experiment also geglückt. Wir werden das künftig anbieten und weiter Erfahrungen in den Reifemöglichkeiten sammeln.

Danke an das Rose-Team für die leckeren Versucher und Versuchungen aus der aktuellen Speisekarte und die Biere!!

Gruß aus der Küche

Vergangene Woche konnten wir draussen auf der Weide am Wendelstein bei Gammertingen einen Teil der Küchencrew der Rose begrüßen.

Einige der Mitarbeiter/innen aus der Restaurant-Küche nutzten den arbeitsfreien Montag und machten sich auf den Weg die Exklusiv-Erzeuger des Restaurant und Biohotels ROSE vor Ort zu Besuchen. So kamen die gutgelaunten Köchinnen und Köche nach einer Führung auf der Staatsdomäne Maßhalderbuch auch bei uns vorbei.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unsere Schafherde gemeinsam in Augenschein nehmen und es entstand sofort ein reger Austausch zum Thema Schafhaltung und Produktion von Lammfleisch. Dieser Dialog zwischen Züchter und Verarbeiter ist uns sehr willkommen und inspiriert uns stark bei der Weichenstellung für die Zukunft. Besonders auffallend ist, daß in der Rose derzeit mehrere junge Frauen in der Küche aktiv und kreativ sind. Nicht ganz alltäglich im anstrengenden Küchenberuf. Wir freuen uns auf weiterhin tolle Zusammenarbeit mit Euch!

 

Start Weidesaison 2018

Wie meist fangen wir unsere Weidesaison im Tal unten in Lichtenstein-Unterhausen an. Dabei müssen wir einmal den Albtrauf von Holzelfingen kommend runter und mitten durch den Ort und dann auf der anderen Seite wieder rauf.

Hier ein paar Impressionen vom diesjährigen Lichtenstein-Lauf.