Vielen Dank für alles!

Liebe Kundinnen und Kunden,

aus persönlichen Gründen strukturieren wir unseren Betrieb Hohensteiner Weidelamm um.

Über die letzten 15 Jahre haben wir uns zu einem angesehenen Dienstleister in der Landschaftspflege und im Naturschutz entwickelt.

Anfangs dachten wir noch, daß die Produktion von hochwertigem Lammfleisch zu solch einem Betrieb fest dazugehören muss. Aus tiefster Überzeugung haben wir unsere Bio- und später auch Demeter-Zertifizierung angestrebt und durchgeführt. Unsere Hauptauftraggeber sind jedoch die unteren Naturschutzbehörden der Landkreise und das Regierungspräsidium Tübingen, sowie andere öffentliche und auch privatwirtschaftliche Stellen. Wir konnten die vergangenen Jahre unsere Tätigkeiten in der Landschaftspflege mit und ohne Tiere stark ausweiten und stehen nun vor einem Scheideweg. Wir haben uns mehr und mehr vom klassischen Schäfereibetrieb entfernt und sehen uns heute eher als Landschaftspfleger mit und auch ohne Tiere. Die Produktion von hochwertigem Lammfleisch in marktgerechter Menge und Qualität ist ein Fulltimejob und lässt sich nur sehr schwer nebenher durchführen. Aus diesem Grund haben wir uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, kein Lammfleisch mehr zu produzieren. Der Zeitaufwand und die Kosten sind gemessen am Ertrag einfach zu hoch.

In unserem Hauptgeschäft ist es auch vollkommen irrelevant ob wir Bio-zertifiziert sind oder nicht. Da wir fortan keine Lebensmittel mehr produzieren, werden wir also darauf verzichten. Als Nebeneffekt sparen wir so auch einen fünfstelligen Betrag an Kosten jedes Jahr ein. Das ist aber nicht der Grund für die Veränderungen, der Tag hat halt leider nur 24 Stunden!

Unsere Schafherde bleibt natürlich bestehen und die Beweidung auf unseren Vertragsflächen führen wir natürlich fort. Lediglich werden wir nicht mehr so viele Lämmer produzieren. Lediglich einen kleinen Teil unserer Herde werden wir noch decken lassen um für ausreichend Nachzucht zu sorgen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Freunden, Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern auf das herzlichste bedanken. Besonders unser langjähriger Hauptkunde und Freund, Simon Tress aus der Rose in Ehestetten, hat uns über 10 Jahre begleitet und unterstützt. Herzlichen Dank an Euch alle!!!

Selbstverständlich bleiben wir privat als „überzeugte Biologen“ der biologisch dynamischen Landwirtschaft treu!!

 

Liebe Grüsse

Annette und Torsten Sellenthin

 

PS: Frisches Demeter-Lamm  bekommen Sie auch bei www.kraeuterlamm.de – ganz bei uns in der Nähe.